Au Pair

Der Begriff "au pair" kommt aus dem Französischen und kann mit "auf Gegenseitigkeit" übersetzt werden. Man bezeichnet damit ein Konzept, mit dem junge Erwachsene gegen Unterkunft, Verpflegung und ein Taschengeld bei einer Gastfamilie im In- und Ausland tätig sind. Im Gegenzug lernt das Aupair-Mädchen oder der Aupair-Junge die Sprache und Kultur des Gastlandes kennen. Der Aufenthalt in der Gastfamilie beträgt in der Regel ein Jahr.

Au-pair in Stichworten

  • Mindestalter bei Beginn der Beschäftigung: 18 Jahre, bei Staatsangehörigen anderer EU-Staaten und der Schweiz 17 Jahre, Minderjährige benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertreter,
  • bis zu 30 Stunden Mithilfe im Haushalt der Gastfamilie, insbesondere leichte Hausarbeiten, Kinderbetreuung,
  • Gewährung von mindestens einem freien Tag pro Woche (der mindestens einmal monatlich auf einen Sonntag fällt) und von mindestens vier freien Abenden pro Woche,
  • Freistellung für den Besuch eines Sprachkurses, Religionsausübung, kulturelle Veranstaltungen und Exkursionen,
  • 4 Wochen bezahlter Erholungsurlaub pro Jahr,
  • Zahlung eines Taschengeldes in Höhe von 260,00 € monatlich,
  • die Gastfamilie trägt die Kosten für die private Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung,
  • die Gastfamilie stellt eine angemessene Unterkunft (i.d.R. eigenes Zimmer) und sorgt für die Vollverpflegung.

Sowohl das Aupair-Mädchen bzw. der Aupair-Junge als auch die Gastfamilie sollten auf den Abschluss eines Vertrages Wert legen, in dem die gegenseitigen Rechte und Pflichten festgehalten werden.

Vermittlung

Grundsätzlich sind sowohl die Gastfamilie als auch das angehende Aupair nicht verpflichtet eine Vermittlungsstelle in Anspruch zu nehmen.

Da die Au-pair-Vermittler aber nicht nur den vermittelten Aupairs, sondern auch den Gastfamilien bei auftretenden Problemen persönlich zur Seite stehen, ist die Inanspruchnahme einer Vermittlungsstelle durchaus empfehlenswert. Gute Vermittlungsstellen zeichnen sich durch eine umfassende Beratung vor und eine weitergehende Betreuung während des Aupair-Aufenthaltes aus. In Deutschland wird die Au-Pair-Vermittlung fast ausschließlich von privaten Vermittlern durchgeführt. Neben gewerblichen Anbietern gibt es auch zahlreiche konfessionelle, gemeinnützige Agenturen.

Die Vergütung für eine erfolgreiche Vermittlung darf höchstens 150,00 € betragen.

Seit Mitte 2005 wurde die RAL-Gütesicherung Au-pair eingeführt, in dem die Rechte und Pflichten von Vermittlern, Gasteltern und Au-pairs klar festlegt sind. Agenturen können sich seitdem entsprechend zertifizieren lassen. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.guetegemeinschaft-aupair.de

Rezensionen zum Thema

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Büchern, die sich mit dem Thema Tagesbetreuung von Kindern beschäftigen und die bei socialnet rezensiert wurden. Bitte bestellen Sie bei Interesse das Buch über unsere Partnerbuchhandlung. Damit unterstützen Sie unsere Arbeit.

Gabriel Schoyerer, Nina Weimann-Sandig, Nicole Klinkhammer (Hrsg.): Ein internationaler Blick auf die Kindertagespflege. Deutschland, Dänemark, England und Frankreich im Vergleich. Verlag Deutsches Jugendinstitut (München) 2016. 195 Seiten. ISBN 978-3-87966-452-8. D: 19,80 EUR, A: 20,40 EUR, CH: 19,80 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Berrin Özlem Otyakmaz, Yasemin Karakaşoğlu (Hrsg.): Frühe Kindheit in der Migrationsgesellschaft. Erziehung, Bildung und Entwicklung in Familie und Kindertagesbetreuung. Springer Science+Business Media GmbH & Co. KG (Berlin) 2015. 249 Seiten. ISBN 978-3-658-07381-7. D: 34,99 EUR, A: 35,97 EUR, CH: 44,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Wolfgang Tietze, Hans-Günther Roßbach, Thelma Harms (Hrsg.): Kindertagespflege-Skala. (TAS-R) ; deutsche Fassung der Family child care environment rating scale von Thelma Harms, Debby Cryer und Richard M. Clifford. verlag das netz (Berlin) 2015. 21 Seiten. ISBN 978-3-86892-069-7. D: 23,90 EUR, A: 24,60 EUR, CH: 34,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Stiftung Kindergesundheit (Hrsg.): Kinder gesund betreut. Curriculum zur Gesundheitsförderung in der Kinderbetreuung für Kinder unter drei Jahren. Kallmeyer Verlag (Seelze/Velber) 2014. 360 Seiten. ISBN 978-3-7800-4825-7. D: 59,95 EUR, A: 61,70 EUR, CH: 79,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin (Hrsg.): Berliner Bildungsprogramm für Kitas und Kindertagespflege. verlag das netz (Berlin) 2014. 180 Seiten. ISBN 978-3-86892-107-6. D: 17,90 EUR, A: 18,40 EUR, CH: 25,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Susanne Viernickel, Kirsten Fuchs-Rechlin, Petra Strehmel, Christa Preissing, Joachim Bensel u.a.: Gute Qualität für alle. Wissenschaftlich begründete Standards für die Kindertagesbetreuung. Herder (Freiburg, Basel, Wien) 2015. 496 Seiten. ISBN 978-3-451-32992-0. D: 29,99 EUR, A: 30,80 EUR, CH: 40,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Susanne Everding, Eva Hofmann: Forschen am Tellerrand und darüber hinaus. Kreative Spielideen für Kinder ab 12 Monaten. Klett-Kallmeyer (Seelze/Velber) 2014. 119 Seiten. ISBN 978-3-7800-4803-5. D: 22,95 EUR, A: 23,60 EUR, CH: 32,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Ute Klingemann: Kooperation zwischen Kita und Kindertagespflege - eine Wunschvorstellung? ZIEL Verlag (Augsburg) 2013. 122 Seiten. ISBN 978-3-940562-94-4. D: 19,80 EUR, A: 20,40 EUR, CH: 35,00 sFr.

Blaue Reihe - SozialWirtschaft Diskurs.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Tanja Jungmann, Christina Reichenbach: Bindungstheorie und pädagogisches Handeln. Ein Praxisleitfaden. verlag modernes lernen Borgmann (Dortmund) 2011. 2. Auflage. 174 Seiten. ISBN 978-3-938187-56-2. 19,95 EUR, CH: 32,30 sFr.

Seit Erstellung der Rezension ist eine neuere Auflage mit der ISBN 978-3-942976-20-6 erschienen, auf die sich unsere Bestellmöglichkeiten beziehen.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
Marion von zur Gathen, Astrid Kerl-Wieneck, Inge Michels, Matthias Brüll, Eva Hedervari-Heller: Lehrbuch Kindertagespflege. Bildungsverlag EINS GmbH (Köln) 2011. ISBN 978-3-427-40524-5. 24,95 EUR.

Weitere Autoren/innen: Martin Künstler, Inge Michels, Maria-Theresia Münch, Martin Peters, Brigitte Schnock, Gabriel Schoyerer.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Links

Weiterführende Informationen finden Sie auch in folgender Rubrik des Branchenbuchs von socialnet:


 

Domainnutzung

Auf dieser Seite werden Sie gefunden! Informieren Sie sich über die verschiedenen Werbemöglichkeiten. Falls Sie an einer intensiveren, ggf. gemeinsamen Nutzung interessiert sind, schicken Sie uns bitte unter Angabe Ihrer Nutzungsvorstellungen eine E-Mail.


Fachinformation und Service für die Sozialwirtschaft

Weitere Informationen zu diesem und anderen interessanten Themen finden Sie unter www.socialnet.de. Einige Angebote möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen.

socialnet Logo

Das Branchenbuch der Sozialwirtschaft

Eine umfangreiche, kommentierte Linksammlung als Wegweiser durch das Web, mit derzeit über 42.000 Einträgen, die ständig erweitert werden. Das Branchenbuch enthält u. a. einen Einkaufsführer für die Sozialwirtschaft sowie Leistungsanbieter aus allen Bereichen der sozialen Arbeit.

Materialien

socialnet veröffentlicht in einer Online-Bibliothek Aufsätze und Arbeitshilfen für Ehren- und Hauptamtliche aus den Bereichen Sozialmanagement, Soziale Arbeit sowie Internetnutzung durch NPO.

Sie finden qualifizierte Beiträge z. B. zu den Themen: Controlling im Fundraising, Schnelltest Krisenerkennung, Internet für Nonprofit-Organisationen.

Buchrezensionen

Hier können Sie Rezensionen aus den Bereichen Soziale Arbeit, Pflege und Sozialwirtschaft lesen. Jährlich werden zwischen 200 und 300 Rezensionen zu wichtigen Neuerscheinungen aus diesen Bereichen veröffentlicht.

Bisherige Schwerpunkte waren u. a.: Intervision, Öffentlichkeitsarbeit, Alter und Betreuung, Psychodrama, Sozialarbeiterausbildung, Privatisierung im Sozialsektor, Kindeswohl und Qualitätsmanagement.

Stellenmarkt

Hier finden Arbeitgeber und qualifiziertes Personal aus dem deutschsprachigen Raum zusammen. Redaktionell laufend betreut finden die Nutzer stets aktuelle und qualifizierte Anzeigen vor. Nutzen Sie unser Angebot, Stellenanzeigen kostenlos aufzugeben.

social news

Der Newsletter für Nonprofit-Organisationen und Sozialwirtschaft erscheint monatlich. Abonnieren Sie ihn kostenlos und unverbindlich. Damit Sie ganz schnell mehr wissen als andere.

Dienstleistungen rund ums Internet

socialnet bietet vielfältige Dienstleistungen für Sozialwirtschaft und Nonprofit-Management an. Das Angebot richtet sich an Fach- und Führungskräfte sowie soziale Dienstleister, Verbände und Stiftungen. Profitieren Sie von sozialwissenschaftlichem Fachwissen in Kombination mit technischem Know How.

Als branchenerfahrender Anbieter können wir uns in Ihre Marktsituation als Verband oder sozialer Dienstleister hineindenken. Wir  realisieren wir technisch ausgereifte und langfristig wirtschaftliche Lösungen von der einfachen Visitenkarte bis zum komplexen Content-Management-System. Fragen Sie nach unseren Internetdienstleistungen.

Wir erschließen mit Ihnen Schritt für Schritt die Potentiale eines Intranets. Angefangen mit dem stets aktuellen Mitarbeiterverzeichnis über Gremienarbeit (Einladungen, Vorlagen, Protokolle) und Organisationshandbuch (Checklisten, Formulare, Dienstanweisungen) bis zu Geschäftsprozessen (Urlaubsantrag, Genehmigung von Weiterbildungen) erweitern wir das Leistungsspektrum Schritt für Schritt. Fragen Sie nach unseren Intranetdienstleistungen.


Greifen Sie auf unsere Kompetenz und Branchenerfahrung zurück:

  • Buchversand   kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
  • Stellenmarkt   für Fach- und Führungskräfte
  • Werbung   eine breite Palette vom Banner zum Mailing
  • Internet   Planung und Gestaltung Ihres Internetauftritts
  • Intranet   Konzept und Realisierung vom Branchenkenner
  • Beratung   Outsourcing, Organisation, Evaluation

Empfehlung weiterer Fachportale für Sozialwirtschaft und Nonprofit-Organisationen

Logo: Sozial.de

Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Sozial.de ist das zentrale Nachrichtenportal für die Sozialwirtschaft. Im Mittelpunkt von Sozial.de stehen laufend aktualisierte Nachrichten aus dem Sozialbereich. Es richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Sozialwirtschaft, Träger von Einrichtungen und Diensten, Politik, Verwaltung, Studierende der Fachrichtungen Soziale Arbeit, Pädagogik und Management, Sozialmanagement und weiteren Akteuren im Feld der Sozialwirtschaft.

Logo: Altenheimsozialarbeit.de

Soziale Arbeit in der stationären Altenhilfe

www.Altenheimsozialarbeit.de informiert über die Tätigkeitsfelder für SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen im Altenpflegeheim. Die Site bietet Einblicke in die Praxis und Literaturhinweise. Sie lädt ein zum fachlichen Austausch. Die Redaktion liegt bei Torsten Thomas.

Logo: Empowerment.de

Empowerment - Potenziale nutzen

Das Empowerment-Konzept gehört mittlerweile zum Standard der Sozialen Arbeit. Aber auch in anderen Anwendungsfeldern - in der psychologischen Beratung, in Organisationsentwicklung und Personalmanagement - lassen sich die Ideen des Empowerment nutzen. Die Site www.Empowerment.de wird von Norbert Herriger betreut.

Das Erstgespräch in der Sozialen Arbeit

www.Erstgespraeche.de wird von Harro Kähler betreut. Erstgespräche nehmen in der Zusammenarbeit von Sozialarbeitern/Sozialpädagogen und Klienten eine Schlüsselposition für den Verlauf des Hilfeprozesses ein.

Logo: Erzieherin.de

ErzieherIn.de - Das Fachportal für die Frühpädagogik

ErzieherIn.de ist das Fachportal für die Frühpädagogik. Es richtet sich an pädagogische Fachkräfte, Träger von Einrichtungen, Politik, Verwaltung und alle weiteren Akteure/-innen im Feld der Frühpädagogik.

Mädchen stärken - Mädchenarbeit

www.Maedchenarbeit.de will "Mädchen stärken". Mädchenarbeit, das ist Jugendarbeit, die sich spezifisch an den Lebenslagen von weiblichen Jugendlichen ausrichtet und sie bei der Entwicklung von Selbständigkeit und Selbstbewußtsein unterstützt. Auf der Site wird die Möglichkeit gegeben, die vielen Facetten von Mädchenarbeit vorzustellen. Gaby Briese-Schaeffer betreut das Angebot redaktionell.

Logo: mitLinks.de

Informationen zur Linkshändigkeit

Unter dem Motto "Informationen zur Linkshändigkeit" erhalten Sie auf www.mitLinks.de aktuelle Fachinformationen, Links, Literaturhinweise, Bezugsquellen für Linkshänderbedarf und wissenswertes über populäre Linkshänder. Fachleute sind herzlich eingeladen, an dem inhaltlichen Ausbau weiter mitzuarbeiten. Laien wird mit einem wachsenden Informationsangebot praktisch geholfen.

Logo: Selbstevaluation.de

Selbstevaluation.de

Selbstevaluation stellt eine attraktive Möglichkeit dar, genau bestimmte Ausschnitte des eigenen beruflichen Handelns systematisch zu beleuchten, um Anhaltspunkte für Verbesserungsnotwendigkeiten und -möglichkeiten bei festgestellten Schwachstellen zu erhalten oder um erfolgreiche Arbeit nach Innen und Außen dokumentieren zu können. Das Portal bietet einführende Beiträge, Praxistipps, Rezensionen und Links.

Softwarenews und Praxistipps für soziale Arbeit und Gesundheitswesen

Logo: social-software.de

social-software.de verhilft Ihnen zu einer Marktübersicht für Sozial- und Gesundheitssoftware. Entscheidungsträger aus den Bereichen der Alten-, Behinderten- und Jugendhilfe sowie Klinik und Reha finden einen schnellen und übersichtlichen Zugang zu Branchenlösungen. Damit stehen die meist kostenintensiven Investitionsvorhaben auf einer guten Grundlage.

Aktuelle News, Fachbeiträge und Diskussionsforen unterstützen auch nach der Kaufentscheidung im beruflichen Alltag und fördern den Dialog zwischen Anbieter und Anwender. Eine herstellerunabhängige Redaktion steht für die Qualität der Inhalte.

Werkstätten im Netz - Qualität und Vielfalt aus WfbM

Logo: www.Werkstaetten-im-Netz.de

Das Portal für Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) www.Werkstaetten-im-Netz.de bietet Zugriff auf über 750 Werkstätten, sortiert nach Postleitzahlen und Angebot. Über eine komfortable Suchfunktionen wird man schnell fündig und kann direkt mit der gefundenen WfbM Kontakt aufnehmen. Hinzukommen Informationen zu den Aufgaben, Zielen und gesetzlichen Grundlagen von WfbM. Auftraggeber können kostenlos Ausschreibungen auf der Site platzieren.

Lassen auch Sie sich von der Qualität und Vielfalt der Produkte und Dienstleistungen aus WfbM überzeugen.

Vereinsrecht.de

Logo: www.vereinsrecht.de

Vereinsrecht.de bietet einführende Informationen und praktische Arbeitshilfen zum Vereinsrecht, zum Stiftungsrecht und zum Steuerrecht für Nonprofit-Organisationen. Die Angebote gliedern sich in Fragen & Antworten, Aufsätze, Urteile & Erlasse, Urteilsbesprechungen und kommentierte Literaturhinweise. Zur weiteren Vertiefung wird Literatur über eine Partnerbuchhandlung angeboten.

Anzeigen

Unternehmensberatung für Nonprofit-Organisationen

Logo: npo consult - Christian Koch

npo consult - Christian Koch ist als Unternehmensberatung im deutschsprachigen Raum für Nonprofit-Organisationen tätig. Falls Sie Unterstützung bei der Verbandsorganisation, Leistungssteigerung der Verwaltung, Einsatz von Controlling oder anderen Fragen der Organisationsentwicklung brauchen, sind Sie hier an der richtigen Stelle.


Recht und Steuerrecht der Nonprofit-Organisationen

Logo: Rechtsanwalt und Steuerberatung Thomas von Holt

Der Rechtsanwalt und Steuerberater Thomas von Holt ist mit diesem Tätigkeitsschwerpunkt bundesweit tätig. Er hat sich auf Fragen der Steuerbegünstigung sowie des Vereins-, Stiftungs- und Gesellschaftsrecht spezialisiert. Auf seiner Website finden Sie eine Kurzdarstellung der einschlägigen aktuellen Rechtsprechung und Erlasse sowie Entscheidungshilfen zu den Rechtsformen Verein, Stiftung, gGmbH und gemeinnützige Aktiengesellschaft.